Kip (Keen Kip von Nettenberg) 23. Oktober 1998 - 17. März 2015

Kip war ein typischer Terrier. Sehr selbstbewusst, mutig und ab und zu sehr stur. Er war ein Familienhund wie man ihn sich wünscht: sehr geduldig mit den Kindern, unkompliziert, sehr angepasst und umgänglich. Er liebte das Autofahren, unsere Meerschweinchen, das Spiel mit seinem Tennisball, jeden Welpen, an der Sonne liegen, jeden Tümpel den wir auf unseren Spaziergängen und Wanderungen antrafen und einfach alle Menschen ob jung oder alt, klein oder gross. Kip wurde einmal als Deckrüde eingesetzt. Leider hatte er kurz darauf seinen ersten Epi-Anfall und wurde sofort wieder aus der Zucht genommen. Seit er 12 war, wurden die Anfälle mehr und mussten medikamentös behandelt werden um ihm eine gute Lebensqualität zu erhalten. Mit 13 Jahren erkrankte er zusätzlich an einer chronischen Niereninsuffizienz. Auch diese Krankheit hatten wir dank Spezialfutter gut im Griff. So erfreuten wir uns bis Mitte März 2015 an einem vitalen, interessierten und immer dabei sein wollenden Kip. Innerhalb von nicht einmal einer Woche wurde er so schwach, dass wir uns entschieden ihn ziehen zu lassen ... Es ist ruhig geworden ohne Dich, wir vermissen Dich ... R.I.P.

ACHTUNG an alle Ersthundebesitzer: Seit dem 1.1.2016 muss sich der Neuhundehalter vor dem Kauf des Hundes bei der Gemeinde registrieren lassen. Der SKN-Kurs wird per 31.12.2016 aufgehoben. Es bleibt jedoch den Kantonen vorbehalten gewisse Kurse vorzuschreiben. Am Besten erkundigen Sie sich auf der Gemeinde wenn Sie sich registrieren lassen.